Menu

Meta



Gratis bloggen bei
myblog.de





 

Neuer Transfer und ein Abgang ?

Berlin - Und schon wieder drehen sich mögliche Spekulationen im Personalkarusell der Eisbären Berlin. Diesmal soll es sich um einen neuen Mittelstürmer für die kommende Saison handeln. Ebenso wird von einer Trennung von Eisbärenstürmer Dennis Pederson gesprochen. In den vergangenen Wochen gab es anscheinend immer mal wieder kleine Konfliktgespräche zwischen Pederson und Chefcoach Barney Gumble. 

Neuer Stümer für unsere Eisbären ?

Berlin - Verschiedene Medienvertreter berichten seit einigen Tagen über mögliche Neuzugänge für die Eisbären Berlin. Darunter werden ein neuer Mittelstürmer und ein Ersatz für Joe Cullen gehandelt. Laut Anfrage unserer Eisbärennews wollte sich GM Homer nur bedingt äußern.

 GM Homer:

"Im Vordergrund steht erstmal der Verbleib in der DEL. Schon mitten unter der laufenden Saison Spekulationen über mögliche Neuzugänge zu machen, ist meiner Meinung nach falsch. Es ist richtig, dass uns Joe Cullen am Ende der Saison verlässt und wir für ihn Ersatz finden müssen, dennoch liegt unser Fokus voll und ganz im sportlichen Bereich."

 

Eisbären erreichen das Pokal Viertelfinale

Berlin - Die Eisbären Berlin ziehen verdient in das Pokal Viertelfinale ein. Mit einem grandiosen 6-2 Sieg über die Ravensburg Towerstars konnte man am letzten Spieltag noch den SC Forst vom ersten Tabellenplatz verdrängen.In der nächsten Runde geht es nun gegen den Titelverteidiger aus Grafing.

Die Partien des Pokalviertelfinales 2017:

 

 
 


 

Rückrundenauftakt / Die Eisbären können es doch noch

Berlin - Die Eisbären Berlin können es anscheinend doch noch. Nach zuletzt 5 erfolglosen Pflichtspielen konnte heute Abend in der Berliner o2-Welt einen kleinen Achtungserfolg erreicht werden. Mit 6-2 konnten die Ravensburg Towerstars bezwungen werden. Vor allem Patrick Sharp wusste in dieser Partie zu überzeugen und wirde zurecht zum Mann des Tages gekürt.

GM Homer:

"Ich bin sehr froh über diesen Sieg, da wir ja bekanntlich im Hinspiel eine bittere 5-0 Klatsche gegen sehr starke Towerstars hinnehmen müssen. Ich hoffe wir können aus dieser Partie einen positiven Schwung mit in die nächsten Plfichtaufgaben nehmen. Unter anderem kommt es ja am Sonntag bereits zum  vierten Aufeinandertreffen mit den TowerStars in dieser Saison. Wir wollen hier natürlich auch gewinnen."

 

DEL Ergebnisse am 12.Spieltag

Kölner Haie
3 - 4 n.V Augsburger Panther
Straubing Tigers
4 - 1 ERV Schweinfurt
Krefeld Pinguine
6 - 7 n.V
SC Riessersee
EHC München 3 - 4 Hannover Indians
Kassel Huskies
2 - 5 EHC Klostersee
Eisbären Berlin
6 - 2 EVR TowerStars

Bittere Pokalschlappe gegen den SC Forst

Peissenberg - Die Niederlagenserie der Eisbären Berlin setzt sich weiterhin fort. Am Abend unterlag man dem SC Forst mit 7:6 nach Verlängerung und verlor auch die Tabellenführung der Gruppe G. Nun entscheidet sich am kommenden Wochenende gegen den EV Ravensburg, wer ins Achtelfinale des Tiger Area Pokals einzieht. Für die Ravensburger ist der Pokalwettbewerb zwar schon entschieden, sie sind abgeschlagener letzter, aber dennoch ein brandgefährlicher Gegner wie unsere Eisbären die letzten Jahre immer wieder erfahren mussten.Um das Achtelfinale des Pokals zu erreichen müssen unsere Eisbären mindestens 2 Punkte gegen die Puzzlestädter holen. Der Kartenvorverkauf startet morgen früh. Ebenso können Tickets für die Ligaspiele gegen Schweinfurt und Ravensburg erworben werden.

 

fürs Achtelfinale qualifizierte Teams:

 

 

 


Wichtiger 1:2 Pokalsieg in Ravensburg

Ravensburg - An einem verschneiten Abend kam es heute zum Aufeinandertreffen zwischen den Ravensburg Towerstars und den Eisbären Berlin. Dies ist in dieser Saison bereits das zweite aufeinandertreffen der beiden DEL Teams (das erste Spiel konnte Ravensburg auf heimischen Eis mit 5-0 für sich entscheiden). Für die Berliner war also Wiedergutmachung bei den eigenen Fans angesagt. (Die sind übrigens eigenes mit dem Sonderzug nach Ravensburg angereist). Auch Prominente Gäste aus der TA wie GM Vain (EHC Klostersee) ließen sich es nicht nehmen, diese Pokalpartie zu verfolgen. So verfolgten 10.000 Zuschauer in der ausverkauften Arena das spannende Match dieser beiden Kontrahenten. Jedoch begann diese Partie genaus wie die erste in dieser Saison - Die Ravensburger machten von Anfang an Druck auf das Gehäuse von Maxi Fischer und wurden nach 2,30 min mit dem 1-0 durch Neuzugang Wegner belohnt - Jedoch ließen sich die Eisbären, genauer gesagt Joe Cullen, nicht weiter hängen und machte dort weiter, wo er am Freitag aufgehört hatte. Mit einem Sehenswerten Schuss durch die Hosenträger des Ravensburger Torwarts egalisierte er die Führung der Hausherren. Dies gab der Partie einen Schub sodass sich das Spiel allmählich in eine Richtung drehte - nähmlich auf das Tor der Gastgeber. Vorangepeitscht von den Eisbären Fans erspielten sich die Eisbären eine Chance nach der anderen was letztlich in der 44 Minute durch das 1:2 durch Rene Bourque belohnt wurde. Daraufhin änderte sich nicht mehr viel und der Eisbären Sieg war perfekt. Nun kommt es am Dienstag zum nächsten schweren DEL Spiel gegen den EHC München. Hier heisst es dann wieder: "Wir beissen nicht, wir wollen nur spielen"

Interview mit GM Vain / EHC Klostersee

Servus Vain, in der laufenden Saison ist schon wieder fast ein Drittel beendet, da steht dein Team, der EHC Klostersee, schon wieder fast ganz oben auf Position 2. Wie kommts dazu, dass du so erfolgreich bist ?

"Ich hatte ja schon damals zu Zweitliga-Zeiten gesagt, das wir ein ganz bestimmtes Konzept verfolgen, wir konnten uns kontinuierlich von Jahr zu Jahr steigern und sind nun dabei die Früchte unserer Arbeit zu ernten.
Wir konnten viele hochtalentierte Spieler für unseren Verein gewinnen und das spiegelt sich nun auch in den Ergebnissen wieder."

 Wie siehst du derzeit die Lage in der Liga? Hier gibt es in dieser Saison besonders "exotische" Ereignisse. Zum einen stehen Top-Teams wie der EHC München und die Kassel Huskies im Tabellenkeller und andere wie die Augsburger Panther übertreffen ihre Vorjahresleistungen und laden ihr "Punkte-Konto" im Spieltagsrythmus stockartig auf.

"Naja die Saison ist noch ganz frisch, da machen sich Siege und Niederlagen noch stärker bemerkbar als wenn schon die halbe Saison gespielt wäre.Es ist aber auch so, dass das Leistungsniveau innerhalb der Liga immer größer wird und es nicht mehr diese "Zweiklassengesellschaft" gibt, wie es in den vergangenen Jahren der Fall war. Ich persönlich habe mittlerweile neun Teams auf dem Zettel die ohne weiteres um die Meisterschaft mitspielen können, das sagt denke ich schon alles aus.
Und zu der Stärke der Augsburger kann ich nur sagen, es hat sich angedeutet, in der Pause wurden dort viele gute Entscheidungen getroffen und davon profitiert man nun dort."

Die Liga blickt nun ganz gespannt auf den 8.Spieltag wenn es zum Topspiel Klostersee - Augsburg kommt. Wie bereitet man sich auf dieses Topspiel (2. vs.1.) vor ?

"Wir haben zuallerst mal unseren Top Center John Tavares für die Zeit in den Urlaub geschickt (lacht)!
Nein natürlich nicht, das hat private Gründe. Aber im Ernst, die Vorbereitung auf das Spiel wird die gleiche sein, wie für alle anderen Spielen auch, klar es geht gegen den Tabellenführer, das gibt vielleicht nochmal den extraschub Motivation, aber davor ist erstmal unser Spiel in Ravensburg das hat jetzt erstmal höchste Priorität."

Apropos Ravensburg, morgen folgt die 3. Pokalrunde und dein Team hat spielfrei. Wirst du dir einen Eishockey-Freien Tag gönnen oder doch in den nächste Zug Richtung Ravensburg setzen, wo es am Abend zum Spiel gegen Ravensburg und Berlin kommt? Zumindest vermeldet der Springfield Shopper dies.

"Ja ich werde morgen in Ravensburg sein und mir einen Überblick verschaffen, was uns am Dienstag erwarten könnte. Desweiteren steh ich immer noch in Kontakt mit unserem ehemaligen Spieler Manni Hold, es ist schön zu sehen, wie gut sich Spieler welche unsere Schule durchlaufen, entwickelt haben."

 Dann werden deine Sympathien wohl eher auf Ravensburger Seite stehen, oder ? Denkst du, das sich die Eisbären wie am 1.Spieltag erneut abschlachten lassen? Dort gab es ja die bittere 5:0 Niederlage, bei der der eben erwähnte Hold 3 mal einnetzen konnte. Wie lautet dein Tipp für diese Partie ?

"Was heißt Sympathien, zwischen den Towerstars und dem EHC gibt es sei Jahren schon eine gute Zusammenarbeit, aber das heißt jetzt nicht, das ich Berlin den Sieg nicht gönnen würde. Die Berliner haben sich ja mittlerweile wieder gefangen und sind stark im Aufwärtstrend, darum sehe ich den Vorteil aktuell eindeutig auf Berliner Seite.
Tipps im Eishockey sind aber verdammt schwer, darum gibts von mir einen Satz für Phrasenschwein: Möge der bessere Gewinnen"

Dann bedanken wir uns recht herzlich für deine Meinung und wünschen dir morgen viel Spass beim Spiel und natürlich eine weiterhin erfolgreiche Saison.